Ver + Mieter Informationen

So sind wir für Sie erreichbar: Telefon: 0228 - 240 35 787 * E-Mail. info@vonbonn-immobilien.de

Wir stehen für Zufriedenheit

Vermieter + Mieter Informationen

Auftrag - Vermietung

für Vermieter

Mieterfragebogen

 

 

Vermieter-Info Als Mietnomaden werden Personen bezeichnet, die eine Mietwohnung beziehen, ohne die entsprechende Miete zu entrichten und nach Aufdeckung in die nächste Mietwohnung ziehen, ohne die aufgelaufenen Mietschulden zu begleichen. Hierbei kann die Spanne von sozial schwachen Familien reichen, die eher unabsichtlich nicht zu bewältigende Mietschulden auftürmen und dann die Wohnung verlassen bis hin zu tatsächlich zahlungsfähigen Mietern, die Mieterrechte missbrauchen und durch Behauptung von Wohnungsmängeln Mietminderungen rechtfertigen und stets etwas weniger als zwei Monatsmieten im Rückstand bleiben, so dass das juristische Vorgehen erheblich erschwert wird.

Häufig werden dabei vor Einzug dem Vermieter falsche oder unzureichende Angaben gemacht (z. B. Verschleierung der Einkommen oder Verschweigen der Zahlungsunfähigkeit) oder es werden angebliche Mängel bei der Wohnung behauptet. Da solche Personen sich nicht für die Wohnung verantwortlich fühlen und die Wohnung häufig fluchtartig über Nacht verlassen, kommt es auch vor, dass nach dem Auszug heruntergekommene oder vermüllte Wohnungen hinterlassen werden. Eine gute Rückversicherung bietet eine Kontaktaufnahme mit seinem bisherigen Vermieter.

Mietnomaden können (illegalerweise) ihre Identität verschleiern und beispielsweise mit falschen Ausweisen, gefälschten Selbstauskünften und gefälschten Lohn- oder Gehaltsabrechnungen zur Wohnungsübernahme erscheinen.

Durch das Vortäuschen wirtschaftlich geordneter Verhältnisse begeht der Mieter einen sogenannten Eingehungsbetrug, der gemäß § 263 StGB strafbar ist, wenn der Mieter von vornherein den Vorsatz hat, seine vertraglichen Pflichten nicht zu erfüllen. In diesem Zusammenhang wird auch von Einmietbetrug oder Einmietungsbetrug gesprochen.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Mietnomade aus der freien Enzyklopädie Wikipedia

und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported

(Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 

Mieter-Info

Das neue Gesetz des Bestellerprinzip ist zum 1.6.2015 in Kraftgetretren.

das heist: Wer bestellt der bezahlt! Die prognostizierten Auswirkungen des Bestellerprinzips für unsere Wohnungsmärkte sind Mieterhöhungen zwischen 4 und 8 Prozent. Denn die meisten Vermieter gleichen die zu zahlenden Maklergebühren durch Mieterhöhungen aus. Das mündet in langfristige Mieterhöhungen und die können gerade für Geringverdiener besonders schmerzhaft sein.

 

Entscheiden Sie sich für UNS mit der Beauftragung Ihre zukünftige Wohnung/Haus zu suchen, haben Sie alle Vorteile auf Ihrer Seite.

Das garantieren wir Ihnen.

Das hier brauchen und wollen Sie sicherlich nicht:

 

- überhöhte Miete - Mietvertragsbindungen von 2-5 Jahren - Abschlagszahlungen für irgendetwas

 

Um Ihnen nur einige Auswirkungen des Gesetzes zu nennen.